Deutscher Gewerkschaftsbund

Familienpolitische Tagung des DGB am 13. Dezember 2016

Wir möchten Euch auf unsere diesjährige familienpolitische Tagung des DGB aufmerksam machen:

Unter dem Titel „Mehr Zeitsouveränität durch Partnerschaftlichkeit - Neue Optionen für eine gerechte Arbeitszeitverteilung“ möchten wir am 13. Dezember 2016 in Berlin (ver.di Bundesverwaltung, 10-16 Uhr) über neue arbeitszeitpolitische Optionen und gewerkschaftliche Initiativen diskutieren. Gemeinsam mit Familienministerin Manuela Schwesig und dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann sowie weiteren Gästen aus Wissenschaft, Politik und der betrieblichen Praxis sollen Strategien erörtert werden, wie Arbeitszeiten familienbewusster gestaltet werden können.

Eine partnerschaftliche Arbeitsteilung zwischen Erwerbs- und Sorgearbeit wünschen sich die meisten Frauen und Männer – Veränderungsprozesse in Richtung familienbewusster Arbeitsorganisation stoßen aber weiterhin auf erhebliche betriebliche und soziale Hindernisse. Anhand von Fachvorträgen und Best-Practice-Beispielen diskutieren wir die drängenden Fragen:

  • Wie kann Zeitsouveränität betrieblich umgesetzt werden?
  • Was sind die Anforderungen an eine gerechte Arbeitszeitverteilung?
  • Wie können individuelle Ansprüche oder Wahlarbeitszeiten durch Mitbestimmungsrechte unterstützt werden?
  • Welche Anforderungen kommen auf Interessenvertretungen und Gewerkschaften zu?
  • Und wie kann eine partnerschaftliche Arbeitszeitverteilung zwischen den Geschlechtern besser funktionieren?

Wir laden Euch/Sie herzlich dazu ein, über die neuen Herausforderungen zu debattieren, die eine lebensphasenorientierte Arbeitszeitpolitik mit sich bringt.

Das ausführliche Programm der Tagung mit dem Anmeldebogen kann hier heruntergeladen werden:

 

Nach oben

Unser Newsletter

Unser aktueller Newsletter (April 2017) ist hier einzusehen. Viermal im Jahr informieren wir damit über aktuelle Studien, Artikel, Aktionen und Neuigkeiten aus dem Bereich Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

GEFÖRDERT DURCH

Weitere DGB-Projekte