Deutscher Gewerkschaftsbund

Workshop: "Männer vereinbaren Familie und Beruf" am 24. November in Offenbach

Workshop des DGB-Projektes "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten!" in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk Hessen e.V. und dem Frauenbüro der Stadt Offenbach

iCal Download

Männer übernehmen neben der Erwerbsarbeit zunehmend familiäre Betreuungs-und Pflegeaufgaben. Gleichzeitig sind die Bedingungen am Arbeitsplatz oftmals nicht familienbewusst gestaltet, z. B. bedingt durch

  • die schwierige Vereinbarkeit von beruflichen und privaten Verpflichtungen,
  • Mehrarbeit und eine betriebliche Anwesenheitskultur, der Männer stark verpflichtet sind,
  • Unverständnis seitens des Arbeitgebers oder der Kollegen/-innen darüber, dass ein Mann zugunsten der Familie seine Arbeitszeit reduziert oder
  • erhebliche gesundheitliche Nachteile, die eine einseitige männliche Erwerbsorientierung mit sich bringt.

Nicht immer fühlen sich Männer im Betrieb/in der Dienststelle bei diesen Herausforderungen wahrgenommen. Das Seminar möchte betriebliche Akteure dafür sensibilisieren und befähigen, männliche Kollegen zu unterstützen, ihre Interessen bei der Gestaltung familienbewusster Maßnahmen von Männern durchzusetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch für Männer ein zunehmend wichtiges Thema, darauf müssen sich Arbeitgeber verstärkt einstellen. Darüber hinaus haben familienbewusste Maßnahmen positive Auswirkungen auf die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Erwerbsleben.

Themen des Seminars sind

  • Gestaltung einer vereinbarkeitsbewussten Personalpolitik: innovative Konzepte, die eine Balance zwischen Familie und Beruf auch für Männer ermöglichen
  • Betriebliche Hindernisse und Schwierigkeiten bei der Umsetzung einer männersensiblen Betriebskultur
  • Argumente, um den Arbeitgeber zu überzeugen

Die Veranstaltung richtet sich an Betriebs- und Personalräte, Gleichstellungs- und Frauenbeauftragte, Schwerbehindertenvertretungen, Jugendauszubildendenvertretungen sowie Gewerkschaftsfunktionär/innen.


Nach oben

Der Projektflyer

Unser Newsletter

GEFÖRDERT DURCH

Unsere Partnerin

Unsere Schwesternprojekte