Deutscher Gewerkschaftsbund

Männer und Vereinbarkeit

Mann rennt mit einem Kinderwagen

fotolia

In Kooperation mit der ver.di-Bundesverwaltung, Bereich Genderpolitik wurden zwei Broschüren zum Themenfeld Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Männer veröffentlicht.

„Männer bei der Arbeit" gibt einen Überblick über das Themenfeld, informiert über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und möchte Interessenvertretungen anhand von positiven Beispielen dazu anregen, sich stärker mit dem Thema Work-Life-Balance von Männern zu beschäftigen.

„Männersache Vereinbarkeit" ist ein modulares Schulungskonzept, das für Bildungswerker/innen und Interessierte geschrieben wurde, um Interessenvertretungen für die Männersache Vereinbarkeit zu sensibilisieren und Anregungen für die gewerkschaftliche Bildungsarbeit zu geben. Die Methoden können natürlich auch in den Gremien der Interessenvertretung oder in der politischen Arbeit angewendet werden.

In zwei Bänden beschäftigt sich Margret Bürgisser (2011) mit den Herausforderung der Vereinbarkeit für Männer. Beruf und Familie vereinbaren – aber wie? Väter erzählen (Band 1) und Vereinbarkeit von Beruf und Familie – auch für MännerHerausforderungen, Probleme, Lösungsansätze (Band 2). Im ersten Band  erzählen 14 Väter von ihrem Engagement in den beiden Lebensbereichen und von ihren Schwierigkeiten und Problemlösungen. Band Zwei vermittelt Grundlagenwissen und richtet sich an Multiplikatoren/innen. Er zeigt auf, welcher Gewinn aus einer guten Vereinbarkeit resultiert, mit welchen Problemen familienorientierte Männer zu kämpfen haben und mit welchen Massnahmen man sie wirksam unterstützen kann.

weitere Literatur:

  • Arbeitnehmerkammer Bremen (2009): Teilzeitarbeit - Vollzeitmann. Portraits von Männern in Teilzeit, Bremen (Download)
  • Backes, Gertrud/ Amrhein, Ludwig/ Wolfinger, Martina (2008): Gender in der Pflege, Herausforderungen für die Politik, Expertise im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin (Download)
  • Ballnik, Peter/ Wassertheurer, Peter (2005): 1. Österreichischer Männerbericht, Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (Hg.) Wien
  • Beck, Dorothee, Graef, Anne (2003): ChancenGleich. Handbuch für eine gute betriebliche Praxis, Bund Verlag
  • Bertram, Hans (2007):Die vergessene Moderne: Familie heute, in: Baer, Susanne und Lepperhoff, Julia (Hg.): Gleichberechtigte Familien? Wissenschaftliche Diagnosen und politische Perspektiven. Kleine Verlag, Bielefeld 2007, 18-43
  • Döge, Peter/ Behnke, Cornelia (2005): Auch Männer haben ein Vereinbarkeitsproblem. Ansätze zur Unterstützung familienorientierter Männer auf betrieblicher Ebene. Pilotstudie. Endbericht, Institut für anwendungsorientierte Innovations- und Zukunftsforschung (IAIZ), (Download) Berlin
  • Döge, Peter/ Behnke, Cornelia (2006): Betriebs- und Personalräte als Akteure familienbewusster Personalpolitik. Handlungsmuster von Personalvertretungen in Unternehmen und Organisationen mit dem audit beruf & familie, Endbericht, Berlin (Download)
  • Fthenakis, Wassilios; Minsel, Beate (2002): Die Rolle des Vaters in der Familie. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Band 213, Stuttgart u. a. (Download)
  • Helferich, Cornelia; Klindworth, Heike; Wunderlich, Holger (2004): „männer leben Studie zu Lebensläufen und Familienplanung" im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (zum Download)
  • Klenner, Christina/ Pfahl, Svenja (2008): Jenseits von Zeitnot und Karriereverzicht. Wege aus dem Arbeitszeitdilemma, WSI Diskussionspapier Nr. 158, (Download)
  • Krüger, Helga (2006). Geschlechterrollen im Wandel - Modernisierung der Familienpolitik. In: Bertram, Hans/ Krüger, Helga/ Spieß, Katharina C. (Hrsg.): Wem gehört die Familie der Zukunft? Expertisen zum 7. Familienbericht der Bundesregierung. Opladen, 191-206.
  • Matzner, Michael (2004): Vaterschaft aus der Sicht von Vätern. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • Pfahl, Svenja/ Reuyß, Stefan (2009): Das neue Elterngeld. Erfahrungen und betriebliche Nutzungsbedingungen von Vätern - eine exporative Studie, edition Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf (Download der Kurzfassung)
  • Rüling, Anneli/ Kassner, Karsten (2007): Familienpolitik aus der Gleichstellungsperspektive. Ein europäischer Vergleich, hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin (Download)
  • Stadt Ludwigsburg/ Gleichstellungsbeauftragte (2009): Männer an den Start. Eine Broschüre über Väter und solche, die es werden wollen, Ludwigsburg (Download)
  • ver.di Bundesverwaltung (Bereich Genderpolitik) (2010): Toolbox. Vereinbarkeit für Väter im Betrieb gestalten (CD mit Arbeitsmaterialien), Berlin (zum kostenlosen Bestellservice
  • ver.di Bundesverwaltung (Bereich Genderpolitik) (2007): Drehbuch für Balance. Gewerkschaftliche Aktivätiten zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen, Berlin (zum Bestellservice)

Nach oben

Beratungsbedarf? Ruft uns an!

GEFÖRDERT DURCH