Deutscher Gewerkschaftsbund

RKW Kompetenzzentrum Eschborn

Wie kann die Flexibilität der Arbeitszeiten insbesondere für KollegInnen mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen erhöht werden, ohne dass die anderen sich als Ausputzer fühlen oder die gemeinsamen Projektarbeit leidet? Um die Familienfreundlichkeit zu erhöhen und befriedigende Lösungen für die gesamte Belegschaft zu finden, holte sich das RKW Kompetenzzentrum in Eschborn Hilfe vom DGB.

Scrabble Wörter Work Life Balance

DGB VFB-Projekt // fotolia // adam 121

Die meisten der 100 Arbeitskräfte im RKW Kompetenzzentrum in Eschborn sind wissenschaftlich tätig. Die Themen für die Beratung durch den DGB standen von Anfang an fest und waren sehr konkret: Mehr Arbeitszeitflexibilität für die Beschäftigten, ohne dadurch die Arbeitsfähigkeit von Teams zu gefährden sowie mehr mittelfristige Freistellungsmöglichkeiten für KollegInnen mit Familienaufgaben. Außerdem wünschten sich die Beteiligten Klarheit darüber, welche Kriterien für den Anspruch auf einen Teleheimarbeitsplatz gelten.

Der Beratungsprozess dauerte ein gutes halbes Jahr, dann war die neue Betriebsvereinbarung fertig. Die Kernarbeitszeit wurde montags und freitags um je eine Stunde gekürzt. Zur Vermeidung von vielen Überstunden gibt es jetzt ein Ampelkonto für jeden und jede mit klaren Höchstwerten für die gelbe und rote Phase. Darüber hinaus wurde die Möglichkeit eines Kurz-Sabbaticals für alle Beschäftigten eingeführt, das bis zu drei Monate pro Kalenderjahr dauern kann. Auch der Erhalt von längerfristigen Telearbeitsplätzen wurde festgeschrieben, die Menschen mit Familienpflichten besetzen.


Nach oben

WIR FÜR EUCH

Wir unterstützen Interessenvertretungen und Gewerkschafter/innen dabei, Vereinbarkeit in ihren Betrieben und Verwaltungen ganz konkret umzusetzen: mit kostenloser Beratung vor Ort, Workshops, Vorträgen und Infomaterial.
Wir sind für euch da: vereinbarkeit@dgb.de

UNSER FLYER

INFOPAKET BESTELLEN

GEFÖRDERT DURCH