Deutscher Gewerkschaftsbund

12.11.2020
Digitaler Kurzworkshopf für Multiplikator/innen

Infomaterial und Strategien für die betriebliche Kommunikation familienunterstützender Leistungen

am 10.12.20 10:30 bis 12:00 Uhr

Wir laden herzlich zu unserem zweiten digitalen Angebot für Multiplikator/innen „Infomaterial und Strategien für die betriebliche Kommunikation familienunterstützender Leistungen“ am 10.12.20 von 10:30 bis 12:00 Uhr ein.

Unsere Erfahrung zeigt: Viel zu wenige Beschäftigte kennen und nutzen staatliche familienpolitische Leistungen für sich und ihre Familien und verlieren so möglicherweise bares Geld und praktische Unterstützung für ihren Alltag. Unser erster Workshop im Sommer drehte sich vor allem um unser Material zum Notfall-Kinderzuschlag. Daran anknüpfend wollen wir dir im Dezember einen kurzen Überblick über weitere nützliche und zentrale familienpolitische Leistungen und unsere aktuellsten Projektmaterialien geben. Diese sollen dich bei der Information deiner Kolleg/innen unterstützen.

Im Zentrum des Workshops steht unser Informationsportal „Mehr Geld für Familien“, unsere neuen Videos, Flyer, betrieblichen Aushänge und Postkarten sowie unser Infomaterial zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe. Pandemiebedingt haben wir darauf geachtet, dass du unser Material in digitaler Form „kontaktlos“ verbreiten und für deine Online-Kanäle nutzen kannst. Als einen ersten Eindruck kannst du dir unser verlinktes Video zu den Kinderkrankentagen anschauen. Natürlich freuen wir uns, am Ende des Workshops noch mit dir ins Gespräch zu kommen und gemeinsam sinnvolle Strategien und Wege zu diskutieren, wie du mit den Materialien deine Kolleg/innen effektiv erreichen und sie unterstützen kannst. Als Jahresabschluss wollen wir zudem eine kurze Bilanz des Teilprojekts ziehen und sind gespannt auf deine Anregungen.

Wir bitten um Anmeldung an vereinbarkeit@dgb.de bis zum 08.12.20. Den Teilnahmelink für unserer Videokonferenztool Microsoft Teams sowie eine kurze technische Anleitung erhältst du dann am 09.12.20.

Betriebs- und Personalräte können durch Entsendungsbeschluss gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG oder § 46 Abs. 6 BPersVG (bzw. gemäß der entsprechenden Landesregelung) an der Veranstaltung teilnehmen.

 


Nach oben

Beratungsbedarf? Ruft uns an!

Gefördert durch